Wertinformation

Öffentliche Unterstützung der Unternehmen von Industrie, Agrar-Industrie-Komplex, Subjekten kleines und mittleres Unternehmertums

Rechnung und Erstbearbeitung von Anträgen

  • Beschwerden, die im direkten Kontakt mit den Anlegern eingehen, unterliegen der Anmeldung des Ausschusses für Wirtschaft und Entwicklung der Region Kursk am Tag des Eingangs (Montag, Freitag von 09.00 bis 17.30 Uhr).

Erhält die Beschwerde nach dem im ersten Absatz dieser Klausel angegebenen Zeitpunkt oder an einem arbeitsfreien Tag, erfolgt ihre Registrierung am nächsten darauf folgenden Arbeitstag.

  • Die Beschwerde muss folgende Informationen enthalten:

Name, Name, Bevollmächtigter (der letzte — falls verfügbar) eines Bürgers oder der vollständige Name der juristischen Person;

Name, Vorname, Bevollmächtigter (letzter — falls verfügbar) des Vertreters der juristischen Person;

Kontaktdaten: Telefonnummer, E-Mail-Adresse, wenn die Antwort in Form eines elektronischen Dokuments gesendet werden soll, Postanschrift, wenn die Antwort schriftlich gesendet werden soll.

  • Die Beschwerde kann folgende Informationen enthalten:

Art des Empfangs der Antwort (telefonische Beratung, Antwort in Form eines elektronischen Dokuments oder schriftlich);

die Art der ausgeführten oder geplanten Tätigkeit.

  • Die eingetragene Beschwerde wird an den Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und Entwicklung der Region Kursk gerichtet, der sie an die Abteilung für Investitionspolitik des Ausschusses für Wirtschaft und Entwicklung der Region Kursk weiterleitet.

Die Behandlung der Behandlung wird von der Abteilung für Investitionspolitik und öffentlich-private Partnerschaft (im Folgenden: Abteilung) durchgeführt.

 

Zeitraum und Reihenfulge zur Behandlung der Anträge

 

  • Innerhalb von zwei (zwei) Arbeitstagen nach Eingang des registrierten Antrags bei der Abteilung:

Die Beschwerde wird gemäß dem Formblatt gemäß der Anlage zu diesem Verfahren in das Journal der Anleger eingelegt.

Der Abteilungsleiter bestimmt den verantwortlichen Beamten aus den Mitarbeitern des Ministeriums (im Folgenden der zuständige Beamte), der den Inhalt des Einspruchs bewertet, und legt gegebenenfalls den Inhalt des Antrags des Investors telefonisch oder per E-Mail fest.

  • Für den Fall, dass der Investor nicht oder nicht die vollständigen Informationen zur Verfügung gestellt hat, lässt der Ausschuss für Wirtschaft und Entwicklung der Kursk-Region die Beschwerde unbeantwortet.
  • Fällt die Entscheidung der im Rechtsmittelverfahren gestellten Fragen in den Zuständigkeitsbereich mehrerer Organe der Staatsmacht der Region Kursk, lokaler Selbstverwaltungsorgane oder -beamter, wird den zuständigen Exekutivbehörden innerhalb von drei Arbeitstagen ab dem Datum des Rechtsmittels an die Abteilung eine Kopie des Rechtsmittels übermittelt Behörden der Region Kursk oder der örtlichen Behörden.
  • Der verantwortliche Bedienstete während des Arbeitstages, der auf den in Absatz 3.1 dieses Verfahrens angegebenen Tag folgt, benachrichtigt den Anleger in seiner von ihm gewählten Weise, dass er ihn den Exekutivbehörden der Kursk-Region oder den lokalen Regierungen zur Prüfung zugestellt hat.
  • Die Antwort auf die Beschwerde ist innerhalb von zehn (zehn) Arbeitstagen nach dem Zeitpunkt der Registrierung der Beschwerde in der von ihm gewählten Weise an den Anleger zu richten, wenn die Beschwerde nicht die Durchführung zusätzlicher Anträge oder Sondertreffen erfordert.
  • Falls für eine Anfrage zusätzliche Anforderungen erforderlich sind, wird die Antwort auf die Anfrage innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab dem Tag, an dem der Antrag registriert wird, an den Anleger gesendet.
  • Falls ein Antrag spezielle Sitzungen abhält, ist die Abteilung berechtigt, die Frist für die Prüfung des Antrags um höchstens 30 Tage zu verlängern, wobei der Antragsteller, der den Antrag eingereicht hat, die Verlängerung des Zeitraums für die Prüfung des Antrags mitteilt. Informationen über die Ergebnisse der Sitzung werden dem Anleger innerhalb von drei (drei) Arbeitstagen nach dem Datum der Unterzeichnung des Sitzungsprotokolls übermittelt.
  • Die Kontrolle der Einhaltung der Fristen für die Prüfung der Anträge wird vom Abteilungsleiter ausgeübt.

 

 

 

Verordnung der Erbringung der Beratungsdienstleistungen unter Verwendung vom Informationsaustausch im Online-Modus (Telefon, Informations- und Telekommunikationsnetz Internet) 

 

 

  • Um sich beraten zu lassen, wenden sich Teilnehmer an Investitions- und Geschäftsaktivitäten an die Abteilung:

Mündlich per Telefon:

(4712) 51-47-26;

(4712) 51-18-28;

mündlich persönlich;

schriftlich an die Postanschrift des Ausschusses für Wirtschaft und Entwicklung der Region Kursk oder an die E-Mail-Adresse der Abteilung: invpol.komek@rkursk.ru.

  • Persönliche Beratungen werden am Standort der Abteilung unter folgender Adresse angeboten: Kursk, Roter Platz, 6, 5. Eingang, 3. Etage, Raum. 320.

Konsultationsplan:

Montag Freitag

09.00 — 18.00 Uhr

Mittagspause

13.00 — 14.00 Uhr

Am Tag vor dem arbeitsfreien Feiertag, der durch Artikel 112 des Arbeitsgesetzbuchs der Russischen Föderation festgelegt wurde, ist die Empfangszeit von 9.00 bis 17.00 Uhr, das Mittagessen von 13.00 bis 14.00 Uhr.

Persönliche Beratungen werden nur nach Vereinbarung angeboten. Die Registrierung für persönliche Beratungen erfolgt telefonisch unter (4712) 51-47-26, (4712) 51-18-28 oder durch Senden einer Nachricht an die E-Mail-Adresse der Abteilung (invpol.komek@rkursk.ru) mit den vollständigen Kontaktdaten ( Name, Name, Name (falls vorhanden), Postanschrift, E-Mail-Adresse (falls verfügbar), Telefon) des Antragstellers und bevorzugte Beratungszeit sowie Art der Benachrichtigung der Konsultation.

Spätestens einen (einen) Werktag ab dem Tag des Termins für eine persönliche Konsultation informiert die Abteilung die Person, die sich in der von ihnen gewählten Art und Weise in der von ihnen gewählten persönlichen Konsultationszeit beworben hat.

Vorgehensweise der Behandlung von elektronischen Ersuchen — herunterladen